Aktuell - jc-niederlenz.ch

 

*** das freut uns ***


Juli 2019

Erfolgreicher Samstag am Jodlerfest des NWSJV

Am Jodlerfest des Nordwestschweizerischen Jodlerverbandes in Mümliswil-Ramiswil haben wir mit dem "Waldfride-Jutz" von Heinz Güller die Klasse 2 (GUT) erreicht. Dies ist für uns ein sehr erfreuliches Resultat, da wir uns erstmals an einem Jodlerfest an einen Jutz gewagt haben. Ich danke an dieser Stelle allen, die zu diesem schönen Erfolg beigetragen haben, allen voran natürlich unserem Dirigenten Jürg Meyer, der uns wieder mit viel Fleiss und Geduld auf dieses Ereignis vorbereitet hat.

An gleicher Stelle hat unsere Sabrina Bolliger mit ihrem Einzelvortrag "Es härzig's Meiteli" von Ruedi Rymann sogar die
Klasse 1 (SEHR GUT) erreicht. Was diesen Erfolg noch mehr aufwertet, ist, dass sich Sabrina dieses Lied ganz alleine beigebracht hat und das während einer Zeit, wo sie gleichzeitig die Lehrabschlussprüfungen zu bewältigen hatte (die sie übrigens auch mit Bravour bestanden hat!).
BRAVO Sabrina - wir sind sehr stolz auf dich
Ein herzliches Danke geht an dieser Stelle natürlich auch an Andrea Stocker, die für die schöne Begleitung an der Handorgel sorgte.  


Januar 2019

Rochade im Vorstand

An der 59. GV wurde erstmals in der Geschichte des Jodlerchörli Niederlenz eine Präsidentin gewählt.
Karin Süess übernimmt das Amt von Beat Notter, der wieder als Aktuar amtet. Wir wünschen Karin viel Freude, Energie und Erfolg in ihrer neuen Aufgabe.

Karin
Unsere Präsidentin Karin Süess


Juni 2018

Und wieder haben wir ein SEHR GUT erreicht

Am Jodlerfest des Westschweizer Jodlerverbandes in Yverdon-les-Bains haben wir mit dem Lied "De Bärgwald" vom Fred Kaufmann die Klasse 1 (SEHR GUT) erreicht. Ich danke an dieser Stelle allen, die zu diesem grossartigen Erfolg beigetragen haben, allen voran natürlich unserem Dirigenten Jürg Meyer, der uns wieder prächtig auf dieses Ereignis vorbereitet hat. 
-> zum entsprechenden Zeitungsbericht


Februar 2018

Othmar wird zum Ehrenveteran ernannt

unser sehr geschätzes Aktivmitglied Othmar Maumary wird an der Delegiertenversammlung/Veteranenehrung des NWSJV zum verdienten Ehrenveteran ernannt (50 Jahre Mitgliedschaft des Jodlerverbandes)


Januar 2018

Führungswechsel beim Jodlerchörli

per GV 2018 hat unser sehr geschätzte Präsident Peter Saxer demissioniert.
Als neuer Präsident wurde der bisherige Vizepräsident und Aktuar Beat Notter gewählt.

PeterBeat

Peter (links) wünscht dem neuen Präsidenten "vel gfröits".

 

Mit Karin Süess aus Oberflachs konnte eine neue Aktuarin "engagiert" werden, somit sind wir wieder komplett.

Vorstand

Aktueller Vorstand von links nach rechts:
René Lehner (Kassier), Beatrix Emmenegger (Archivarin), Beat Notter (Präsident), Karin Süess (Aktuarin), Paul Leuthold (Vizepräsident)

siehe auch -> unser Ehrenpräsident

*************************


September 2017

Haben Sie gewusst, dass wir einen ehemaligen Kinderstar in unseren Reihen haben?

WalterHeute
Walter Mittelholzer heute

Zum Zeitungsbericht über "unseren Appenzeller Heintje" -> öffnen

*********************************


Juni 2017 

* was für ein denkwürdiges Wochenende für das Jodlerchörli Niederlenz *

Am eidg. Jodlerfest in Brig haben wir mit unserem Vortrag "Wermi, Troscht u Liebi schänke" von
Ueli Zahnd die Klasse 1 - *SEHR GUT* erreicht.

Wir wussten, dass wir sehr gut vorbereitet waren auf dieses Jodlerfest und wir spürten, dass wir es mit unserem "neuen" Chorklang weit bringen könnten, und so reisten wir auch voller Zuversicht nach Brig.
Am Samstag um 11:20 Uhr war es dann soweit, wir durften unser Lied der Jury und den Zuhörern in der vollen Kirche in Naters vortragen - dann hiess es, warten, hoffen, bangen.
Als wir dann am Sonntag die Klassierungsliste in den Händen hielten und da tatsächlich die Klasse 1 eingetragen war, konnten wir es kaum fassen - das erste Mal in der Vereinsgeschichte unseres Chörlis konnte an einem eidg. Jodlerfest die Höchstnote 1 erreicht werden!
Es war wunderschön zu sehen, was für Emotionen so ein Erfolg auslösen kann, selbst gestandene Männer und langjährige Mitglieder konnten die Freudentränen nicht unterdrücken, und obwohl die Sonne in ihrer ganzen Pracht am Himmel stand, konnte sie das Strahlen in unseren Gesichtern nicht überbieten.

Zu diesem super-Erfolg kommt aber noch, dass unsere Sabrina Bolliger bei ihrer ersten Einzel-Teilnahme an einem eidg. Jodlerfest mit dem Lied "Säg mer wenn dass d'Rose blüje" von Adolf Stähli gleich die Klasse 2 erreichen konnte - was für ein wunderbares Ergebnis
für unsere junge Jodlerin.
________________________________________________

Diese grossartigen Erfolge haben vor allem einen Namen

-> Jürg Meyer <-

Was unser Dirigent seit seinem Amtsantritt im Februar 2012 aus uns gemacht hat, kann mit Worten gar nicht beschrieben werden. Es gibt auch keine Möglichkeit, unserem Jürg genug danken zu können für seine tolle Arbeit, aber eines ist sicher:
Egal, ob es das Jodlerchörli Niederlenz noch 10 oder noch 150 Jahre gibt, Jürg wird für immer einen ganz speziellen Platz einnehmen in unserer Vereins-Chronik.

- vielen herzlichen Dank, lieber Jürg, Du hast uns mit viel Geduld und grosser Motivations-Kunst zu diesem Erfolg geleitet.
- vielen Dank den JodlerInnen, Ihr habt eure Jodel-technischen Fortschritte eindrücklich unter Beweis gestellt und habt einen grossen Anteil am Erreichten.
- vielen Dank an alle Sänger, ihr habt mit dem wunderschönen Chorklang den tollen Vortrag zu einem echten Hünerhaut-Erlebnis vollendet.
- vielen Dank Sabrina, du hast mit deinem Einzel-Vortrag einmal mehr bewiesen, was für eine talentierte, tolle junge Frau du bist. 

 

 

 

 

 


Oktober 2016


Während der Probe vom 25.10.2016 durften wir wieder 2 neue Mitglieder in unseren Reihen aufnehmen
.

Herzlich Willkommen!

 

Vreni
Vreni Sonderer
1. Jodel

Walter
Walter Mittelholzer
1. Bass

 

 

 


Dezember 2015

Prix Walo - wir kommen!
 
Am Sonntag, den 6. Dezember 2015 hat sich unsere Sabrina Bolliger gegen ihre Konkurrenten durchgesetzt und sich mit ihrem Sieg in der Sparte Jodel für den Prix Walo qualifiziert, der am
8. Mai 2016 im Kongresshaus in Zürich stattfinden wird.
Sehr einfühlsam begleitet von Sepp Manser an der Handorgel hat Sabrina ihr Lied ohne den kleinsten Wackler vorgetragen. Sie vermochte das Publikum und die Jury mit ihrer schönen, reinen Stimme und mit ihrer ausgereiften Jodeltechnik vollends zu überzeugen. Der frenetische Applaus für unsere beiden Protagonisten war sehr verdient und der Pokal war Beweis dafür, dass sich die zusätzlichen Probestunden mit unserem Dirigenten Jürg Meyer für Sabrina gelohnt hatten und dass Sabrina, Sepp und Jürg etwas aussergewöhnliches geleistet hatten.

Nicht vergessen wollen wir, unserem Gody Emmenegger zu danken, der Sabrina an den beiden 
Vorausscheidungen zum kleinen Prix Walo mit der Handorgel begleitet hat.

Allen Beteiligten zu diesem wunderschönen Erfolg gratulieren wir ganz herzlich.

 

Bild2                                         Bild2

Das Siegerfoto (von links nach rechts):                                          
Jürg Meyer - unser Dirigent und Gesangsausbilder und Förderer von Sabrina.

Sabrina Bolliger - sie ist einfach unser Juwel.
Sepp Manser - ein grosser Könner mit der Handorgel, der viel zum Sieg beigetragen hat.